4. Dan für Kurt Molik

Offiziell verliehen wurde Kurt Molik der 4. Dan bereits bei der Sitzung des Österreichischen Dan Kollegiums am 1. März 2013. Doch Gelegenheit, ihm das Diplom zu überreichen und damit seine Graduierung amtlich zu machen, bot sich erst bei der letzten Trainingseinheit am 8. Mai.

Kurti, wie er von uns liebevoll genannt wird, begann mit Judo im Jahre 1973, damals beim legendären Judoclub Manner, der vom damaligen ÖJV- und späteren EJU-Präsidenten Prof. Kurt Kucera geführt wurde. 1976 übernahm er von Eduard Aellig das Training der Judosektion der UNION Süd-Wien. Ein Jahr später legte er die Prüfung zum 1. Dan (Schwarzgurt) ab. Um sein Wissen als Trainer zu vertiefen absolvierte er 1978 mit Erfolg den Lehrwart-Kurs (heute Instruktor). Im selben Jahr wurde ihm die Leitung der Judosektion übertragen. Von 1986 – 1988 war er zusätzlich auch bei der Sektion Judo des Post-SV erfolgreich als Trainer tätig. Bis dahin erwarb er den 2. Dan (1985) und 3. Dan (1988).

Aus beruflichen Gründen musste er 1999 seine Tätigkeiten als Sektionsleiter der UNION Süd-Wien und als Trainer in beiden Sektionen niederlegen, sodass er seither kaum auf der Matte anzutreffen war. Im Herzen war er aber mit Judo immer verbunden, auch das Interesse an seinem geliebten Sport ging nie verloren. Durch einen glücklichen Umstand stieß er 2011 zu unserem Verein. Die alte Leidenschaft entbrannt zu einem neuen Feuer. So schloss er sich unserem Club an und stellte sich auch hier als Trainer zu Verfügung.

Umso mehr freut uns diese Auszeichnung zum 4. Dan, die nicht nur seine bisherige Arbeit für den Sport würdigen, sondern ihn auch zu weiterem Engagement beflügeln soll. Wir gratulieren ihm daher ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

Schreibe einen Kommentar

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin