Tölzer tritt nach WM zurück

Andreas Tölzer

Andreas Tölzer (GER) tritt nach WM in Rio zurück.

Der deutsche Schwergewichts-Judoka Andreas Tölzer (München Gladbach) wird nach der Judo-WM in Rio de Janeiro, Brasilien, seine aktive Karriere beenden. Dies gibt sowohl die EJU.net/" target="_blank">EJU, als auch Tölzer selbst auf seiner Homepage bekannt.

“Ich hoffe auf eine Medaille in Rio, aber es wird schwierig, das hohe Niveau auf lange Zeit zu halten”, sagt der Doppel-Vize-Weltmeister.

Tölzer gewann den Junioren-Europameistertitel im Jahr 1988 und 2006 die Europameisterschaft der Senioren in Tampere. Die Weltmeisterschaften 2010 und 2011 beendete er hinter Teddy Riner (FRA) als Zweiter. Tölzer nahm an drei Olympischen Spielen (2004 – 2012) teil und beendete diese mit einer kostbaren Bronzemedaille. Er gewann 22 Medaillen bei der World Tour von 2001 bis 2013 in Moskau und verbuchte 8 Siege, darunter zweimal in Düsseldorf beim Grand Prix in den Jahren 2011 und 2012.

Der deutsche Schwergewichtler wird noch im Rahmen der Bundesliga für den TSV Abensberg an den Start gehen und mit dieser Mannschaft sowohl den deutschen, als auch europäischen Mannschaftstitel verteidigen helfen. Er hat sich erfolgrteich für den Posten des stellvertretender Leiters der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Köln beworben und wird so weiterhin dem Sport verbunden bleiben.

Tölzer wird am 31. August in Rio de Janeiro kämpfen.

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin