Erfolgreiche Februar Challenge 2015

Ein Team von 13 Kämpfern sowie einer Fahnenträgerin machte sich am 21. Februar 2015 auf den Weg um an der 6. Wiener Februar Challenge des Judo-Club ZenShinDo teilzunehmen. Wie bei den letzten Austragungen gab es auch dieses Mal einen reibungslosen Ablauf und für unseren Verein ein mehr als erfreuliches Ergebnis.

Nach dem traditionellen Einmarsch aller Vereine – Sophie Kriegisch und Ihr Bruder Emil Schwarzinger waren unsere Fahnenträger – sowie Worten von Vertretern des Landesverbandes und der Politik wurde die Veranstaltung feierlich eröffnet.

Insgesamt kamen 33 Alters- und Gewichtsklassen zur Austragung. Unsere 13 Wettkämpfer waren in insgesamt 10 Gruppen vertreten und jede Gruppe wurde von einem Yawara-michi Kämpfer gewonnen.

Folgende Sportler sind besonders hervor zu heben:

Abdul Umchajev ließ sich nach der Fehlentscheidung im ersten Kampf nicht aus dem Konzept bringen, gewann dann alle seine restlichen Kämpfe mit Ippon und erreichte so noch Platz 1.

Telmen Dalaibayan geriet im ersten Kampf gegen einen Blaugurt rasch in Rückstand wurde aber von Emil Schwarzinger super gecoacht und konnte den Kampf noch für sich entscheiden. Den zweiten Kampf gewann er dann schnell und klar mit Ippon. Eine Leistung mit der so nicht zu rechnen war!

Benjamin Popescu war für uns die Überraschung des Turniers. Er gewann alle seine drei Kämpfe vorzeitig mit Ippon. Wir hoffen, dass diese Leistung bei den weiteren Einsätzen bestätigt wird.

10 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze – von 23 Kämpfen gegen Sportler anderer Vereine (Vereinsinterne Duelle nicht mit eingerechnet) wurden 21 Duelle gewonnen wovon 1 Niederlage auf eine katastrophale Fehlentscheidung des Kampfrichters zurück zu führen ist!

Die Medaillengewinner setzen sich wie folgt zusammen:

    1.Platz:

  • Jakub Stypka
  • Benjamin Popescu
  • Mohammed Umchajev
  • Abdul Umchajev
  • Dario Mery-Freire
  • Omid Rezei
  • Iznaur Yusupov
  • Chadji Umchajev
  • Telmen Dalaibayan
  • Emil Schwarzinger
    2. Platz:

  • Luise Kriegisch
    3. Platz:

  • Tobias Hell
  • Amarbold Boldmaa

Ein toller Start ins neue Jahr. Es bleibt zu hoffen, dass es so weiter geht wobei es bei den nächsten Turnieren sicher nicht leichter wird. Positiv sind wir auf jeden Fall gestimmt, dass wir nächstes Jahr wieder an der Wiener Februar Challenge teilnehmen dürfen.

Alex Polt

Hier ein Video des Veranstalters von der Februar Challenge 2015:

Schreibe einen Kommentar

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin