Neue Matten für die Dopschstraße

Die Matten in unserem Stützpunkt Dopschstraße waren schon sehr sehr lange in Gebrauch. Das hat man ihnen zum Schluss schon angesehen. Wöchentlich wurde auf ihnen zweimal hart Trainiert. Es hing schon bei den meisten der Gummiboden weg, teilweis ging sogar die Oberflächenplane herunter und es gab schon viele zerrissene Matten darunter. Seit mindestens 30 Jahre waren diese Matten in Gebrauch. Jetzt war es Zeit, sie gegen neue auszustauschen.

Mit Unterstützung der DSG Wien schafften wir daher bei der Firma Berger neue Matten an. Damit es die Kinder der Dopschstraße leichter haben, die Fläche aufzulegen, wurden 36 Matten mit Abmessung 1x1m und 14 Matten mit Abmessung 1x2m angeschafft. So können die kleinen gelben Matten von den großen roten Matten umrandet werden und haben damit auch einen besseren, rutschsicheren Halt.

Es war aber ein schönes Stück Arbeit, die alten Matten zu entsorgen und die neuen Matten auf den Mattenwagen zu stapeln. Zum Glück gab es einige Helfer. Obmann Erwin Schön, Schriftführer Kurt Molik und Stützpunktleiterin Maria Haller kamen am Dienstag (23.11.) ganz schön ins Schwitzen. Zum Schluss wurden die Matten mit einer Plane überzogen, die sie vor Beschädigung durch Unachtsamkeit der Schulkinder schützen soll.

Wir sagen nochmals danke an die DSG Wien, insbesondere an Herrn Hans Gärtner, ohne die eine so rasche Anschaffung der Matten nicht möglich gewesen wäre.

Schreibe einen Kommentar

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin
0 0 0 0