7. Wiener Februar Challenge

Eine stimmungsvolle Veranstaltung mit erfolgreichen Wettkämpfen

Auch heuer wurde unser Verein zur 7. Wiener Februar Challenge von ZenShinDo eingeladen. Dankend nahmen wir die Einladung aus der Kenyongasse an. Jeweils 7 Starter aus den beiden Stützpunkten Robert Blum-Gasse und Dopschstraße bildeten unser schlagkräftiges Team. Betreut wurden unsere Wettkämpfer durch Maria Haller und Alexander Polt Bakk.; aber auch Kurt Molik ließ es sich nicht nehmen den Wettkämpfern mit Rat bei Seite zu stehen.

Nach der schon traditionellen Flaggenparade, sowie den Eröffnungsworten vom Präsidenten des Judo-Landesverbandes, Herrn Ernst Raser und dem “Mastermind” der Wiener Februar Challenge Mag. Benjamin Mühlbacher, ging es sofort mit den Kämpfen der U10 los, gefolgt von allen anderen Altersklassen.

Für unseren Verein erwies sich die Teilnahme durchaus erfolgreich. Obwohl einige Wettkämpfer noch nicht so kampferprobt sind, gelang es, in 11 Klassen den Sieger zu stellen. Abgerundet wurde unser Abschneiden von einem zweiten und zwei dritten Plätzen.

Eine schöne Bestätigung für die Arbeit unseres Trainerteams, aber auch für die Trainingsleistungen unseres Nachwuchses. Wichtig ist aber, dass wir uns nun nicht auf den Erfolgen ausruhen, sondern weiter hart arbeiten, damit wir diese Erfolge auch auf der nächst höheren Stufe – den Wettkämpfen des Landesverbandes – feiern können.

Maria Haller und Alexander Polt Bakk. zusammen mit den glorreichen Sieben der Stützpunkte Robert Blum Gasse und Dopschstraße.

Maria Haller und Alexander Polt Bakk. zusammen mit den glorreichen Sieben der Stützpunkte Robert Blum Gasse und Dopschstraße.

Schreibe einen Kommentar

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin