1. Wiener Schülerliga – 1. Vorrunde

Nach einem Jahr Pause nannten wir heuer wieder für die 1. Wiener Schülerliga. Die 1. Vorrunde wurde vom JC ZenShinDo organisiert und fand in der Kanyongasse 1070 Wien statt. Aufgrund kurzfristiger krankheitsbedingter Ausfälle startete unser extrem junges Team (in der U10 ein Wettkämpfer Jahrgang 2010, in der U 12 2 Wettkämpfer Jahrgang 2008) bestehend aus Mitgliedern der Stützpunkte Dopschstraße und Robert Blum Gasse dezimiert in der ersten Vorrunde. Für den ersten Vergleich wurden uns die Vereine Judoklub NG und Judohaie Baden zugelost.

Simon (U10 -27kg), unser Küken und zugleich jüngster Teilnehmer aller Vereine, war in beiden Kämpfen dem Sieg nahe, musste sich aber leider doch zweimal knapp geschlagen geben.

Tobias (U10 -30kg) blieb nach der ersten Vorrunde weiterhin im Bewerb Schülerliga ungeschlagen. Ein Sieg im Golden Score im ersten Kampf folgte ein Blitzsieg nach 2 Sekunden in der zweiten Begegnung.

Luise (U10 -34kg) konnte den ersten Kampf leider verletzungsbedingt nicht zu Ende kämpfen. Nach Mate kämpfte ihr Gegner weiter und dabei verletzte sich Luise an der Nase und die Ärztin konnte die Blutung nicht stoppen. Ihr zweiter Kampf ging über die volle Zeit und die entscheidende Wertung gegen Luise fiel kurz vor Schluß!

Michael (U10 -38kg), der in einer höheren Gewichtsklasse antrat, kämpfte in beiden Begegnungen mehr mit seiner Nervosität als mit den Gegnern. Maria und Alexander versuchten alles um ihm diese zu nehmen. Leider gingen beide Begegnungen nach Ablauf der Kampfzeit verloren. Wir hoffen aber, dass Michael für die Zukunft wichtige Erfahrungen sammeln konnte und bei den nächsten Einsätzen seine Nervosität ablegen kann.

Christopher (U12 -38kg) gewann seinen ersten Kampf im Golden Score und schien auch den zweiten für sich zu entscheiden. Eine Unachtsamkeit kurz vor Ende kostete ihm den Sieg. Christopher wird sicherlich aus seinem Fehler lernen damit dies in Zukunft nicht mehr passiert.

Vivian (U12 -45kg) war die erste große Überraschung aus unserer Sicht. Sie kämpfte eine Altersklasse höher als gewohnt und musste sich im ersten Kampf einem Burschen geschlagen geben. Auch im zweiten Kampf gegen ein 1,5 Kopf größeres Mädl lag Vivian lange zurück, als sie 3 Sekunden vor Schluß noch einen Festhalter ansetzten konnte, den Kampf zu ihren Gunsten drehte und gewann. Für diesen Sieg gabs von der ganzen Halle tobenden Applaus.

Aleksandar (U12 -50kg) war die zweite Überraschung des Tages. Wie Vivian kämpfte auch er eine Altersklasse höher und hatte zugleich seinen allerersten Wettkampfeinsatz. Der erste Kampf ging zwar verloren aber in der zweiten Begegnung konnte Aleksandar einen Sieg einfahren.

Das Trainerteam Maria und Alexander waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden. Einsatz, Biss und Wille ist vorhanden. Das letzte Quäntchen Glück war nicht auf unserer Seite. Wir befinden uns nach der ersten Runde zwar vorerst in der unteren Tabellenhälfte gingen aber nicht in Voll- sowie Bestbesetzung an den Start. Auch hatten wir mit NG und den Judohaien die beiden Turnierfavoriten gegen uns. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir uns in den nächsten Runden im oberen Teil der Tabelle befinden werden.

Schreibe einen Kommentar