Kata-Landesmeisterschaft

Am Donnerstag (31.05.) nahmen Adolf Kriegisch und Roman Wasserscheid an der offenen Kata-Landesmeisterschaft des JLV-Wien teil. Austragungsort war die Kurt-Kucera-Halle in Favoriten. Beide haben sich in den letzten Monaten intensiv mit der Nage-no-Kata auseinandergesetzt und demonstrierten diese erstmals bei einer Meisterschaft. Entsprechend groß war auch ihre Nervosität. Sie zeigten die Kata zweimal, wobei einmal Adi und einmal Roman diese klassische Form als Tori (Werfender) vorzeigten.

Adolf Kriegisch (Tori) und Roman Wasserscheid (Uke) demonstrieren die Nage-no-Kata. Hier wirft Adi Kata-guruma.

Kata ist immer auch eine Frage der eigenen Auffassung. Daher ist auch eine objektive Bewertung sehr schwierig, fließt doch auch die eigenen Auffassung der Wertungsrichter in die Beurteilung ein und bestimmt damit auch irgendwie die Platzierung.

Roman Wasserscheid (Tori) und Adolf Kriegisch (Uke) demonstrieren die Nage-no-Kata. Hier wirft Roman Tsuri-komi-goshi.

Für die Nage-no-Kata waren insgemsamt 17 Paare gemeldet. Daher wurden zwei Gruppen (zu 8 und 9 Paaren) gebildet. Adi und Roman befanden sich bei der Auslosung in Gruppe A. Obwohl sie ihre Kata sehr gut demonstrierten, fehlte doch noch eine gehörige Portion an Erfahrung. Roman platzierte sich aber auf Rang 5 und Adi auf Rang 7 in der Vorrunde. Eine beachtliche Leistung. Für die Finalrunde hat es aber leider doch nicht geklappt. Hier durften nur die besten 2 Paare gegeneinander antreten.

Wir sind davon überzeugt, dass sie bei der nächsten Meisterschaft besser abschneiden.

Schreibe einen Kommentar