Schülerliga 2018

Am Freitag (19.10.) startete die 1. Wiener Schülerliga in ihre neue Saison. Heuer sind wieder die gleichen Mannschaften genannt, wie im Vorjahr (SU Döbling, WAT Alt-Erlaa, Judohaie Baden, Zenshindo, Judo NG und wir). Nach der sensationellen Aufholjagd im Finale 2017/18 und dem erreichten 2. Platz, galt es auch heuer einen guten Start hinzulegen.

In der ersten Runde trafen wir gleich auf den Titelverteidiger Judo NG und auf WAT Alt-Erlaa. Leider konnten wir aus diversen Gründen nicht alle Gewichtsklasse besetzten. Einige unserer Schützlinge waren aber bereit, zusätzlich in einer höhere Klasse zu kämpfen.

In der ersten Runde trafen wir gleich auf den Titelverteidiger Judo NG und auf WAT Alt-Erlaa. Leider konnten wir aus diversen Gründen nicht alle Gewichtsklasse besetzten. Einige unserer Schützlinge waren aber bereit, zusätzlich in einer höhere Klasse zu kämpfen.

Im Team starteten als Kapitän Christopher Kühberger, der schon zu den Routine zählen darf und sofort auf “Ligamodus” war. Simon Hell, Luise Kriegisch und Michael Plyushchansky gelten ebenfalls bereits als Liga-erfahren. Zum ersten Mal gingen Martin Verbic und Xaver Lehner an den Start. Zum Fahnenträger wurde Xaver von der Mannschaft erkoren.

Und so schlugen sich unsere Judoka: Martin Verbic holte 2 Siege, ebenso wie Simon Hell. Xaver Lehner musste sich mit 1 Sieg zufrieden geben. Michael Plyushchansky holten ebenfalls 2 Siege, davon einen in der höheren Gewichtsklasse. Luise Kriegisch – unser einzige Mädchen – holte ebenfalls 1 Sieg. Christopher Kühberger gewann in seiner Gewichtsklasse beide Kämpfe und holte dazu noch einen Sieg in der höheren Klasse.

Mit 11 Siegen und 110 Punkten belgen wir damit Rang 3 in der Tabelle hinter Judo NG und den Judohaien aus Baden und vor dem Gastgeber ZenShinDo. Die Kämpfe waren ausgeglichener als im letzten Jahr. Wir können auf unser Team stolz sein.

Schreibe einen Kommentar