Kontakt:

4 Mediallen beim Kucera-Cup

Am Sonntag (20.01.) wurde am Vormittag der Kurt-Kucera-Cup abgehalten. Es gingen insgesamt 133 Mädchen und Burchen aus 18 Vereinen und 2 Bundesländern (NÖ, W) an den Start. Aus unserem Verein kamen 6 Burschen, vier davon konnten mit einer Medaille nach Hause gehen.

Bei den U10 starteten Martin Verbic (-27 kg) und Boubacar Diallo (-30 kg). Martin gewann zunächst seinen Auftaktkampf, musste sich aber im zweiten seinem Gegner geschlagen geben. In der Trostrunde zeigte er aber sein Kämpferherz und bezwang seine beiden Gegner mit Ippon. Damit der verdiente 3. Platz und die Bronzemedaille. Boubacar unterlag sowohl in der Vor- als auch in der Hoffnungsrunde seinem Gegner und schied damit aus.

In der Klasse bis 27 kg (U10) belegte Martin Verbic den 3. Rang (ganz rechts).

Ebenfalls über Bronze konnte sich Mansur Taisumow (-24 kg/U12) freuen. Andre Haller hatte in der Klasse bis 34 kg der U12 die am stärkst besetzte Klasse erwischt. Leider kam er nach seiner Erstrundeniederlage nicht in die Hoffnungsrunde und schied damit ebenfalls aus.

In der Klasse bis 24 kg (U12) belegte Mansur Taisumow den 3. Rang.

Bei den U12 in der Klasse bis 38 kg gingen Julian Haller und Michael Plyushchansky an den Start. Auch diese Klasse war mit 9 Startern ziemlich gut besetzt. Beide kämpften sich in den Vorrunden bis ins Finale. Dort trafen die beiden Freunde aufeinander. Es gab ein hartes Ringen und am Schluss ging Julian als Sieger hervor. Damit Gold für Julian und Silber für Michael.

Mit vier Medaillen (Gold, Silber und Bronze) bei sechs Startern konnten die Betreuer, Maria, Erwin, Kurt und Alex sehr zufrieden sein. Alle Ergebnisse vom Kurt-Kucera-Cup findet ihr hier.