Tani kämpft beim Kodokan Cup

Ryoko Tani (rechts) bei der Pressekonferenz in Tokyo mit Prämieminister Yukio Hatoyama.„Offizieller Auftrag“

Wie der Funktionär der All Japanischen Judo Föderation Kazuo Yoshimura am Donnerstag mitteilte, wird die zweifache Olympiasiegerin und 7-fache Weltmeisterin Ryoko Tani beim Kodokan Cup nach Gewichtsklassen im November ein Comeback versuchen.

Tani, die in der Klasse bis 48 kg in Sydney und in Athen jeweils Olympiagold gewann, sagte am Montag, sie wolle bei den Olympischen Spielen 212 in London starten und beabsichtige auch im Sommer für einen Sitz im japanischen Oberhaus zu kandidieren.

„Während ich meine Kinder großziehe, würde ich gerne noch andere Herausforderungen annehmen“, sagte die 34-jährige Sportlerin, die für die regierende Demokratische Partei (DPJ) von Ministerpräsident Yukio Hatoyama antritt. Sie wolle aber auch beim Judo aktiv bleiben und bei den Olympischen Spielen 2012 in London wieder die Goldmedaille gewinnen.

„Tani muss beim Kodokan Cup antreten, wenn sie an die Olympischen Spiele denkt“, sagte Yoshimura. „Im Gegensatz zu früher gibt es heute das Ranglisten-Systen.“

Yoshimura sagte, wenn Tani den Kodokan Cup überspringt, wird sie bestimmt die Qualifikation für die Londoner Spiele über die Weltrangliste verfehlen.

„Wenn sie ihren Ranglistenplatz verfehlt, wird sie nächstes Jahr nicht bei Turnieren in Europa oder bei den Weltmeisterschaften teilnehmen können.“

Tani hat seit ihrer Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Peking an keinen Wettkämpfen teilgenommen. Sie brachte im Oktober letzten Jahres ihr zweites Kind zur Welt.

Japan Times

Schreibe einen Kommentar

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin
0 0 0 0