Adventmeisterschaft 2011

Zwei Silber- und eine Bronzemedaille waren die etwas spärliche Ausbäute bei der diesjährigen Adventmeisterschaft am Donnerstag, 8. Dezember 2011, in der Kurt-Kucera-Halle in Wien Favoriten. Ergänzt wurden die Platzierungen durch einmal Rang 4, zweimal Rang 5 und einmal Rang 7.

Insgesamt stellten wir bei der Adventmeisterschaft 8 Starter: 5 in der Altersklasse U11, einen bei den U13 und zwei bei den U15. In Anbetracht der herrschen Trainingsbedingungen sind wir dennoch mit der Leistung zufrieden.

Beginne wir mit den Jüngsten, der Altersklasse U11. Adrian Dengg trat in der klasse bis 26 kg an. Hier gab es 9 gemeldete Judoka. Adrian startete mit einem Sieg gegen Noah Gusenbauer von den Galaxy Tigers, dann setzte es aber gleich zwei Niederlagen in Folge. Die erste gegen Sebastian Seiz (Galaxy Tigers) und im Kampf um Platz 3 gegen David Peritsch (ASKÖ thermenregion). Somit gab es einen ausgezeichneten fünfte Rang.

In der Klasse bis 33 kg gab es die gleiche Starterzahl. Und gleich wie Adrian konnte Ricardo Djordjevic den ersten Kampf gegen Florian Messner (JC Sirvan) siegreich beenden, jedoch gegen oliver Kapetanovic (Vianna Samurai) und ramasan Minkailov (SU Karuna Wien) musste er sich geschlagen geben. Damit ebenfalls ein ausgezeichneter fünfter Rang.

Mit 11 Teilnehmern war die Klasse bis 45 kg, in der Julian Malischnig antrag, eine der stärksten Gewichtsklassen. Somit kam das 4-Gruppen-System zur Anwendung und bereits im ersten Kampf der Vorrunde hatte Julian seinem Kontrahenten Amir Kölbl (JK Krems) nichts entgegenzusetzen und schied damit ohne Platzierung aus.

Sophie Krejci und Lisa Hladovec starteten in der gleichen Gewichtsklassen, nämlich bis 40 kg. Hier gab es insgesamt 4 Nennungen. Es musste daher im Meisterschaftssystem gekämpft werden. Sophie und Lisa mussten daher auch gleich den ersten Kampf gegeneinander antreten. Aus diesem internen Duell ging schließlich Sophie als Siegerin hervor. Gegen Nina hoffman (JC sirvan) und Jessica Gutmann (WAT-Stadlau) mussten sich dann beide Kämpferinnen geschlagen geben. Doch mit dem eiem Sieg belegte Sophie Rang drei und Lisa musste sich mit Rang vier zufrieden geben.

Florian Jeschko kämpfte bei den U13 in der Klasse bis 60 kg. Es gab hir insgesamt 3 Nennungen, daher auch wieder das Meisterschaftssystem. Florian besiegte im ersten Kampf Niko Herzog (DSG St. Jakob), unterlag aber dann Sauerbek Ibischew (JC Sirvan) und belegte zum Schluss den ausgezeichneten zweiten Rang.

Ähnlich erging es Nina Schlifelner in der Altersklasse U15, bis 63 kg. Auch hier gab es nur 3 Starter. Doch Nina startete mit einer Niederlage gegen Michael Maier (KC Krems). Doch den zweiten Kampf gegen Michelle Bartosch (Vienna Samurai) siegreich beenden. Damit ebenfalls der ausgezeichnete zweite Rang.

In der gleichen Altersklasse jedoch bis 50 kg konnte Emil Schwarzinger, leider keinen Sieg einfahren. Er unterlag in seinen beiden Kämpfen gegen Fabian Zientek (Vieanna Samurai) und Mathias Czizsek (Galaxy Tigers) und belegte schließlich den guten siebenten Rang.

Wie schon in der Einleitung erwähnt, sind wir mit den Leistungen unserer Schützlinge durchaus zufriedensein. Denn trotz der derzeitig widrigen Trainigsbedingungen haben alle Starter ihre Einsatzbereitschaft und ihren Kampfwillen beibehalten und versucht, das Gelernte auf der Matte im Ernstfall umzusetzen. Dem einen ist es etwas besser gelungen, dem anderen etwas weniger. Das bedeutet aber, dass wir für die kommenden Turniere noch genügend Entfaltungsmöglichkeiten sehen.

Alle Ergebnisse findet ihr hier!

Wir haben noch nächste Woche geöffnet, wir wüschen aber jetzt schon allen unseren Mitgliedern, deren Angehörigen, unseren Freunden und Gönnern und allen Judo-Freunden ein schönes und gesegnetes Weichnachtsfest, sowie einen guten Rutsch und viel Gesundheit im Neuen Jahr.

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin