Kategorienarchiv: Verband

Bronze für Graf

Am zweiten Tag der Judo-Europameisterschaften in Budapest gab es abermals einen Podestplatz für das ÖJV-Team. Die vierfache Junioren-Europameisterin Bernadette Graf (JZ Innsbrunk) holte in der Klasse bis 70 kg am Freitag die Bronzemedaille. Die Wienerin Hilde Drexler belegte in der Klasse bis 63 kg Rang 5.

Filzmoser holt Silber

Die zweifache Europameisterin von 2008 und 2001 Sabrina Filzmoser holte am ersten Wettkampftag bei den Europameisterschaften in Budapest mit dem zweiten Platz in der Klasse bis 57 kg der Frauen nicht nur den Vize-Europameistertitel, sondern auch ihre zehnte Medaille bei internationalen Großereignissen. Bei den Männern verfehlte der ebenfalls zweifache Europameister (2004 und 2008) Ludwig Paischer verfehlte mit einem 5. Platz in der Klasse bis 60 kg der Männer nur knapp einen Podestplatz.

Judo-EM auch im TV

Morgen (25. bis 28. April) starten die Judo Europameisterschaften der Senioren in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Österreich ist mit 16 Athletinnen und Athleten aus sechs Bundesländern (K, NÖ, OÖ, S, T, W) vertreten. Angeführt wird das ÖJV-Team von den erfahrenen Olympiastartern Sabrina Filzmoser (2-fache Europameisterin und WM-Dritte) und Hilde Drexler (EM-Dritte) bei den Frauen sowie Ludwig Paischer (Olympiazweiter, Vizeweltmeister 2005, WM-Bronze, sowie 2-facher Europameister) bei den Männern. Erstmals wird Österreich am Mannschaftsbewerg bei den Europameisterschaften teilnehmen.

Kein Sieg bei ÖM U16

Am vergangenen Wochenende fanden in Wien die Österreichischen Meisterschaften für U16 und U21 statt. Austragungsort war die Kurt-Kucera-Halle in Favoriten. Bei den U16 am Samstag (13.04.) waren auch zwei Judoka aus unserem Verein am Start. Trotz gutem Einsatz gab es leider keinen Sieg für unsere Kämpfer.

Ab 2013 neue Alters- und Gewichtsklassen

Neben den geplanten Regeländerungen wird es 2013 auch neue Alters- und Gewichtsklassen geben. Dies deshalb, da bei allen internationalen Bewerben von der IJF aus bereits Athlten ab dem 15. Lebensjahr starten dürfen. Ausschlaggebend war auch eine Harmonisierung der Altersklassen in Hinblick auf die Olympischen Jugend Spiele. Dies bedingte eine generelle Verschiebung der Altersgrenzen.

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin