Datenschutzerklärung

Der Judo-Club DSG Yawara-michi Austria (DSG Yawara-michi) freut sich, seinen Mitgliedern und den Besuchern unserer Website die folgenden grundlegenden Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten bei dem Besuch dieser Website bzw. bezüglich des Internetauftritts von DSG Yawara-michi und bei Beitritt in den Verein, geben zu können. DSG Yawara-michi achtet die Persönlichkeitsrechte der Besucher unserer Website und weiß um die Bedeutung des Schutzes personenbezogener Daten. DSG Yawara-michi verwendet personenbezogene Daten im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, vor allem im Einklang mit den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (DSG 2000), der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) und des Datenschutz-Anpassungsgesetztes 2018. Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung aufmerksam durch.

Welche Daten werden verarbeitet und wie werden sie verarbeitet?

DSG Yawara-michi erfasst und verarbeitet personenbezogene Daten nur von Mitgliedern. Das sind Daten wie Vornamen und Nachnamen, Geburtsdatum, Geschlecht, Nationalität, Postanschrift, Telefonnummern (mobil und/oder Festnetz) und E-Mail-Adresse, Eintrittsdatum, Austrittsdatum, sportartrelevante Prüfungen, sportartrelevante Ausbildungen, sportartrelevante Ergebnisse, sportartrelevante ärztliche Atteste, Funktionen und erforderliche Bankverbindungen nur, soweit diese von den Mitgliedern auf freiwilliger Basis zur Verfügung gestellt werden. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Mitglieder, damit wir die erforderlichen organisatorischen, administrativen, sportrelevanten und finanziellen Aufgaben des Vereines wahrnehmen und am nationalen und internationalen Sportbetrieb teilnehmen können.

Die Bereitstellung der Daten des Mitgliedes ist zur Erfüllung des Vereinszweckes im Sinne der Statuten erforderlich. Bei Nichtbereitstellung ist eine Mitgliedschaft zum Verein nicht möglich. Personenbezogene Daten finden vom Verein nur für die dargelegten Zwecke Verwendung.

Bei Austritt aus dem Verein werden alle Daten – sofern alle Verpflichtungen seitens des Mitgliedes gegenüber dem Verein erfüllt sind und die Daten auch nicht zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen des Vereines benötigt werden und keine längere Aufbewahrung der Daten gesetzlich angeordnet ist – spätestens binnen eines Jahres ab Austritt gelöscht oder anonymisiert.

Weitergabe personenbezogener Daten

DSG Yawara-michi gibt personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon ist eine Weitergabe innerhalb der sportlichen Organisationen, wie etwa Fachverbände (Landesverband, Österreichischer Judo-Verband, Europäische Judo Union, Internationale Judo Föderation), Dachverbände (ASKÖ; ASVÖ; UNION) und Olympisches Komitee (IOC; NOC), sowie an Versicherungen (falls für die Sportausübung erforderlich). Aber auch in diesem Fall geben wir die Daten nur weiter, in dem unbedingt notwendigen Ausmaß, nach Information des Mitgliedes und sofern eine Weitergabe gesetzlich gestattet ist.

Gelegentlich senden wir unseren Mitgliedern Newsletters oder andere Informationen, wie beispielsweise Ausschreibungen, Informationen über unsere Vereinsaktivitäten, etc. zu. Falls ein Mitglied keine Informationen erhalten möchten, werden wir auch keine zuschicken.

DSG Yawara-michi behält sich vor, Daten zu nutzen bzw. weiterzugeben, soweit dies zur Einhaltung von Gesetzen oder zum Schutz der Integrität der Website oder um berechtigten Anfragen zu entsprechen, erforderlich ist.

Datenschutz Minderjährige

Der Datenschutz hat bei DSG Yawara-michi einen sehr hohen Stellenwert. Wir sind seit Jahren deshalb auch im Datenverarbeitungsregister unter der DVR-Zahl 3006156 registriert. Der Großteil unserer Mitglieder sind Kinder und Jugendliche. Daher sind wir mit deren Daten ganz besonders vorsichtig. Für deren Erfassung und Verarbeitung bedarf es daher auch der ausdrücklichen Zustimmung einer erziehungsberechtigten Person. Da wir diese Person auch als Kontaktperson benötigen, sind daher auch bestimmte Daten der erziehungsberechtigten Person erforderlich, wie etwa der Vor- und Nachname, sowie die Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse.

Von Kindern und Jugendlichen werden daher nur personenbezogene Daten in dem Ausmaß weitergegeben, wie diese zur Teilnahme an der jeweiligen sportlichen oder vereinsinternen Aktivität erforderlich und gesetzlich gestattet oder von der Einwilligung eines Erziehungsberechtigten umfasst ist.

Für die dargelegten Verarbeitungstätigkeiten ist der Judo-Club DSG Yawara-michi Austria verantwortlich.

Nutzung von Fotos und Videos

Für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereines sind die Erstellung von Fotos und Videos unumgänglich, z.B. von Siegerehrungen, Wettkämpfen, Interviews, Festivitäten etc. Diese Daten werden sowohl auf der vereinseigenen Website, als auch in anderen Medien (Printmedien, Sozial Medien, etc.) verwendet und erforderlichenfalls an Fach- oder Dachverbände weitergegeben. Fotos und Videos werden entweder von beauftragten Personen hergestellt oder von Personen zur Verfügung gestellt, die bei diversen Aktivitäten vor Ort sind. Daher umfasst die Zustimmung auch diese Vorgehensweise.

Rechte und Widerrufsmöglichkeit

Die Mitglieder behalten die Kontrolle über sämtliche personenbezogenen Daten, die sie uns zur Verfügung stellen. Zudem können sie jederzeit eine Auskunft, Berichtigung oder Löschung der zu ihrer Person verarbeiteten Daten verlangen (ein rückverfolgbares Schreiben an unsere offizielle E-Mail-Adresse reicht). Um jedoch eine Identifizierung des Mitgliedes zu garantieren, damit wir keinem Scherz oder Betrug aufliegen, ersuchen wir um die Anführung des Geburtsdatums und der Telefonnummer. Die Löschung erfolgt nach vorhergehender Rückfrage.

Außerdem haben die Mitglieder das Recht ihre Zustimmung zur Erfassung und Verarbeitung ihrer Daten zu widerrufen. Allerdings kann ein Widerruf über die Nutzung der personenbezogenen Daten eine Einschränkung, ja sogar den Ausschluss von diversen Veranstaltungen, Wettkämpfen, aber auch Trainingseinheiten, Trainingslagern oder Ausbildungen bedeuten, insbesondere wenn es sich um Veranstaltungen des Landesverbandes, Österreichischen Judo Verbandes, der Dachverbände oder der BSO oder BSPA handelt. Ein Widerruf schränkt insbesondere die Ausübung des Wettkampf- bzw. Leistungssportes ein, da die Datenweitergabe eine Voraussetzung hierfür darstellt.

Der Widerruf ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft möglich. Dieser kann elektronisch oder per Post erfolgten. Per Mail an: office[at]yawara-michi.at, per Post an die Vereinsanschrift, 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552.

Hinweise zu Google+ und Sozialen Netzwerken

Unser Internetauftritt verwendet Schaltfläche für sozialen Netzwerke wie Google Plus, Facebook, Twitter, LinkedIn etc.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die eine solche Schaltfläche enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google, Facebook, bzw. dem jeweiligen Betreiber auf. Der Inhalt der Schaltfläche wird von Google, Facebook bzw. dem jeweiligen Betreiber direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google, Facebook oder der jeweilige Betreiber mit der Schaltfläche erhebt.

Wie schützen wir die erfassten Daten

DSG Yawara-michi schützt die Daten seiner Mitglieder anhand von technischen, physischen und verwaltungstechnischen Sicherheitsmaßnahmen, um das Risiko von Verlust, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff, Offenlegung oder Modifizierung der Daten gemäß geltendem Recht zu verringern. Einige unserer Sicherheitsmaßnahmen sind Firewalls, Datenverschlüsselung, physische Zugangskontrollen und verwaltungstechnische Datenschutzkontrollen. Obwohl wir Sicherheitstechnologien und -verfahren einsetzen, um den Schutz der personenbezogenen Daten zu gewährleisten, ist kein System oder Netzwerk garantiert hundertprozentig sicher.