Einmal Bronze beim Kurt Kucera Cup 2017

135 Teilnehmer von 14 Vereinen nahmen beim heurigen Kurt Kucera Cup teil. Von den beiden Stützpunkten Dopschstraße und Robert Blum Gasse – vertreten durch Maria Haller und Alexander Polt Bakk. – nahmen jeweils zwei Judoka teil; krankheitsbedingt kam es leider zu einigen Ausfällen.

Tobias Hell (U10 -27kg) kämpfte verbissener und weitaus aktiver als bei der Adventmeisterschaft 2016. Einer knappen Niederlage im ersten Kampf mit 2 zu 1 Waza-ari folgte ein souveräner Sieg in der Hoffnungsrunde. Im Kampf um Platz 3 sah Tobias wie der Sieger aus, musste sich dann aber zum Entsetzen des Trainerteams durch eine Kontertechnik – einzige Aktion seines Gegners – leider geschlagen geben. Somit gab es diesesmal kein Edelmetall für Tobias, trotz einer enormen Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Wettkampf.

Christopher Kühberger und Jonas Pasching traten beide in der Gewichtsklasse (-34kg U12) an. Jonas und sein Gegner neutralisierten sich über die reguläre Kampfzeit. Leider fehlte Jonas immer ein „Euzerl“ damit sein Wurfansatz mit einer Wertung belohnt werden konnte. So kam es in den Golden Score. Jonas wollte den Sieg mehr und investierte dementsprechend. Aber kurioserweise verwarnte das Kampfgericht unseren Sportler für eine Inaktivität obwohl er seinen Gegner noch vor der Unterbrechung mit „Mate“ bereits ausgehoben und geworfen hat. Eine unfassbare Entscheidung vor allem für das Trainerteam Maria und Alexander . Jonas ließ sich davon aber nicht entmutigen und versuchte seine Leistung wieder in der Hoffnungsrunde abzurufen. Leider verlor er auch diesen Kampf sehr knapp; dies bedeutete trotz guter Leistung den 7. Platz.

Christophers erster Kampf hatte es in sich. Beide Wettkämpfer gingen von Beginn an ein hohes Tempo. Christopher konnte seinen Gegner auch Festhalten, verpasste die Wertung aber nur um einige wenige Sekundenbruchteile. So kam es in den Golden Score. Beide hielten Tempo und Intensität, konnten aber nicht entscheident Punkten. Nach einer Nettokampfzeit von 4 Minuten und 35 Sekunden war Christopher zur Freude aller mit einem Drehwurf erfolgreich und konnte den Kampf somit gewinnen. Leider war die Regenerationszeit für ihn nach diesem anstrengenden Kampf zu kurz und so ging auch der Kampf um den Finaleinzug schlußendlich verloren. Im Kampf um Platz 3 mobilisierte Christopher noch einmal seine letzten Kräfte. Wie im ersten Kampf war es ein Vergleich auf biegen und brechen. Lange Zeit sah es nach Golden Score aus, ehe sich Christopher kurz vor dem Kampfende doch noch geschlagen geben musste. Dies bedeutete für Ihn ebenfalls leider nur Platz 5.

Jakob Pasching mit seiner Bronzemedaille und mit Trainerin Maria Haller beim Kurt Kucera-Cup 2017.

Jakob Pasching trat ebenfalls in der Gewichtsklasse -34kg U12 an. Aufgrund der vielen Teilnehmer wurde Jakob in die Gruppe B gesetzt. Leider setzte es im ersten Kampf, wie bei seinem Bruder, eine unglückliche Niederlage, obwohl Jakob stets den Eindruck machte, seinen Gegner zu beherschen. Somit kam es zum Wechsel in die Hoffnungsrunde. Kurz vor dem entscheidenden Kampf um Bronze erhielt Jakob von Maria Haller noch Hinweise, die er auch prompte umsetzte. Jakob kämpfte wieder sehr überlegt und wartete geduldig auf seine Chance. Im richtigen Moment setzte er dann an und gewann mit Ippon für einen schönen Drehwurf. Die Freude war nicht nur bei Maria sehr groß. Alle anwesenden Vertreter unseres Vereines feierten gemeinsam mit ihm über diese Medaille.

Es gab in der Vergangenheit bei weiterm erfolgreichere Teilnahmen beim Kurt Kucera Cup, wo wir mehr Medaillen mitgenommen haben. Nicht immer steht die Platzierung im Vordergrund. Die Leistung war – wie auch bei den Teilnehmern an den Landesmeisterschaften – mehr als anständig. Alle Kämpfe wurden bis zum Schluß offen gehalten. Das letzte Quäntchen Glück, das auch dazu gehört, war diesesmal nicht auf unserer Seite. Dass unser Nachwuchs es drauf hat wurde aber im vergangenen Jahr mehrmals schon bewiesen. Das Trainerteam Maria und Alexander waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge mehr als zufrieden und beide freuen sich schon auf die kommenden Wettkampfeinsätze.

Alle Ergebnisse des Kurt Kucera Cups 2017 findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin