Inoue für die WM im japanischen Trainerteam

Am Donnerstag verkündete der ehemalige Olympiasieger Kosei Inoue, der derzeit in England studiert, dass er für die Judo Weltmeisterschaften einer der Trainer für das Herren-Team sein wird.

Die Titelkämpfe beginnen nächste Woche in Tokyo.

Inoue, der bei den Olympischen Spielen in Sydney in der Klasse bis 100 kg Gold gewann, hat sich vor zwei Jahren aus dem Wettkampfsport zurückgezogen und befand sich in Großbritannien als Überseebotschafter in einem Sport-Coaching-Programm des Japanischen Olympischen Komitees.

Er kehrte im August vorübergehend in seine Heimat zurück, um bis zum Donnerstag, 13. September im Yoyogi National Gymnasium als Trainer für die Schwergewichtsklasse, also ab einem Gewicht von 90 kg und mehr, für die WM zu arbeiten.

„Die Aufgabe eines jeden Trainers ist es, seine Athleten zum Sieg zu führen. Ich will versuchen, ein Umfeld zu schaffen, indem sie in der Lage sind, ihre Kraft dem Judo zu geben“, sagte Inoue.

Inoue steht vor einem harten Auftrag, nachdem bei der letzten WM in Rotterdam, Niederlande, das Herren-Team keine einzige Goldmedaille gewann.

„Letzte Jahr gab es nichts als Enttäuschung mit unseren Jungs. Aber es ist wichtig, das sie sich auf der Weltbühne, wo sie härteren Herausforderungen gegenüberstehen, gewinnen können“, sagte er.

Quelle: The Japan Times
Link: Zur WM-Seite

Schreibe einen Kommentar

SITZ: 1010 Wien, Stephansplatz 6/5/552 | ZVR: 990130366 | DVR: 3006156 | admin
0 0 0 0