Kontakt:

Alternatives Training

Unser alternatives Training werden wir auch während der Sommerferien beibehalten. Jede(r), der mitmachen möchte, ist herzlich eingelanden und willkommen. Dazu muss man nicht unbedingt Mitglied in unserem Verein sein. Zweck ist es, die Grundlagenausdauer zu erhalten bzw. zu verbessern. Die Termine und Zeiten für August sind weiter unten zu finden. Die Häufigkeit kann nach Vereinbarun erhöht werden.

Was wird angeboten:

Da bisher hauptsächlich die Trainingszeit von 17:00 – 18:00 Uhr angenommen wurde, wird in den Sommermonaten nur zu dieser Zeit für alle Altersklassen trainert. Eine Aufteilung findet somit nicht statt. Sollte die Mehrzeit der Interessierten eine andere Zeit bevorzugen, kann diese jederzeit angepasst werden.

Mitmachen dürfen nicht nur Mitglieder, sondern auch Eltern, Geschwister sowie Freundinnen und Freunde.

Inhalte:

Für alle Altersgruppen wird im Bereich des Grundlagen- und Ausdauertrainigs geübt. Hierzu werden folgende Trainingsformen angeboten, die nach Einweisung selbständig ausgeübt werden:

  • Nordic Walking
  • Joggen
  • Laufen (bis hin zum Intervalltraining)

Jede(r) kann sich ihre/seine bevorzugte Übungsform aussuchen. Es wird nicht unter Zeitdruck geübt und es geht nicht darum, wer die/der Schnellste ist. Ergänzend können Kräftigungs- und Dehnungsübungen durchgeführt werden.

Auf was ist zu achten:

Beim Üben muss kein Abstand eingehalten werden. Es ist jedoch unbedingt ein Mund-Nasen-Schutz zu verwenden, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmittel anreist. Beim Training selbst ist dieser aber nicht erforderlich.

Neben der angemessenen Sportkleidung kann noch eine Trinkflasche, Sonnenschutz etc. mitgenommen werden. Wer Nordic Walking machen möchte, darf natürlich nicht auf die Stöcke vergessen!

Wo und wann wird trainiert:

Trainiert wird auf der Donauinsel.

Treffpunkt ist immer der Donauinselplatz nächst Schulschiff (Floridsdorfer Brücke). Die Trainer warten um 17:00 Uhr auf die TeilneherInnen. Spätestens 5 Minuten nach der vereinbarten Zeit wird mit dem Training begonnen. D.h. dass eventuell um 17:10 Uhr niemand mehr vor Ort ist, da bereits das Lauf- oder Walkingtraining begonnen hat.

Geplante Trainingstage

Für den Monat September sind keine Termine geplant

TageZeit
Die Trainingstage und -zeiten können wetterbedingt oder wegen anderer Umstände auch kurzfristig abgeändert werden, dies wird aber einen Trainingstag zuvor bekannt gegegeben.

Wir hoffen, damit viele Mitglieder anzusprechen und so die körperliche Leistungsfähigkeit unserer Judoka aufrecht zu erhalten, bis wieder ein normales Training möglich ist.

P.S.: die meisten unserer Mitglieder wurde über das alternative Training auch per Newsletter und e-Mail in Kenntnis gesetzt!

Warum Judo?

Selbstverteidigung für Kinder

Kampfkünste wie Judo, Karate und Kung-Fu werden auch bei Kindern als Hobby immer beliebter. Selbstverteidigung für Kinder zielt nicht darauf ab, dass die Kinder sich in tatsächliche Kämpfe stürzen. Hauptsächlich konzentriert sich das Kampfsport-Training darauf, das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit von Kindern zu fördern.

C&A - Hobby für Kinder

Kampfsport für Kinder und Jugendliche

Es ist nie zu spät, Kampfsport zu erlernen. Besser ist es, wenn man von klein auf mit dem Training beginnt. Warum Kampfsport für Kinder und Jugendliche gut sein kann, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

von Vahab Yektapour

Judo: Mehr als nur Sport

Wer glaubt, dass Judo bloß eine Art der Selbstverteidigung für allfällige Zwischenfälle im Nachtleben ist, irrt gewaltig. Denn Judo ist Sport und Geisteshaltung in einem. Kraft, Beweglichkeit und Geschicklichkeit verbinden sich mit der unbedingten Hochachtung vor dem Gegner.

von Mag. Wolfgang Bauer

Judo und Gesundheitssport

Zu Beginn eine klare Feststellung: Nein! Judo ist aus meiner Sicht kein Gesundheitssport im klassischen Sinne und wird sich auch in Zukunft nicht als solcher in der Sportlandschaft positionieren können. Das bedeutet aber nicht, dass das Judotreiben keinen gesundheitlichen Wert hat – im Gegenteil! Warum ist m.E. Judo keine klassische Gesundheitssportart?

von Ralf Pöhler

Warum Sie Ihr Kind zum Judo schicken sollten

Judo gehört seit Jahren zu den beliebtesten Kampfsportarten, denn es bietet viele Möglichkeiten, sich körperlich sowie auch charakterlich zu entwickeln. Kampfsportarten wie Judo können schon in jungen Jahren begonnen werden, da das Training an verschiedene körperliche Voraussetzungen angepasst werden kann.

FITBOOK

Welche Sportart passt zu meinem Kind?

Bei Judo handelt es sich um eine japanische Kampfsportart, die sich aus dem Jiu Jitsu entwickelt hat. Wörtlich übersetzt bedeutet Judo der “sanfte/flexible Weg” und folgt dem Prinzip “Siegen durch Nachgeben” bzw. maximale Wirkung bei minimalem Aufwand. Dieses Prinzip macht es zu einer wirkungsvollen Möglichkeit der Selbstverteidigung.

Kinderinfo-Blog

Ist Kampfsport was für mein Kind?

„Soll ich mein Kind zum Kampfsport schicken?“ Diese Frage stellen sich wohl viele Eltern irgendwann mal – nicht ohne gewisse Zweifel. Wir haben für euch mal ein wenig recherchiert.

von Alexandra Brechlin

Judo und Gesundheit

Judo ist eine Kampfsportart, die im 19. Jahrhundert in Japan aus der alten Kampfkunst des Jiu Jitsu entwickelt wurde. Der Begriff Judo bedeutet „sanfter Weg“ und bezeichnet das Prinzip des „Siegens durch Nachgeben“. Dabei sollen körperliche und mentale Fähigkeiten möglichst wirkungsvoll eingesetzt werden . . .

Gesundheitsportal Österreich

Judo für Frauen

Zack – schon liegt er auf der Matte! Beim Judo lernen Sie sich mit minimalem Aufwand maximal zu verteidigen.

von Tove Marla Hortmann

Gesundheitliche Vorteile von Judo

Da es sich um einen Kampfsport handelt, wird Judo von vielen als aggressiver und gefährlicher Sport gesehen. Doch das Praktizieren von Judo bringt viele Vorteile mit sich, darunter die Verbesserung unserer Kreativität.

fitpeople
previous arrow
next arrow
Slider

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

You cannot copy this content!
Du kannst diesen Inhalt nicht kopieren!