Dan und Übungsleiter

Dan und Übungsleiter

Wir können uns über einen neuen Dan-Träger und zwei neue Übungsleiter für unseren Verein freuen. Am Sonntag (24.06.) bestand Adi Kriegisch die Prüfung 1. Dan. Adi ist seit 2003 – also seit mehr »

Weinviertel Cup 2018

Weinviertel Cup 2018

Wieder sehr kurzfristig kam vom JKB Hollabrunn die Einladung zum Weinviertler Cup 2018 im Niederösterreichischen Hollabrunn. Insgesamt kamen mehr als 70 Mädchen und Burschen aus 10 Vereinen und 3 Nationen (AUT, CZE, mehr »

Ellinger-Felsinger-Turnier 2018

Ellinger-Felsinger-Turnier 2018

Am Sonntag (17.06.) war es wieder soweit. Das alljährliche Turnier im Gedenken an zwei große Funktionäre des Landesverbandes Wien – Edith Felsinger und Johannes Ellinger – wurde in der Kurt-Kucera-Halle ausgetragen. Es mehr »

Kata-Landesmeisterschaft

Kata-Landesmeisterschaft

Am Donnerstag (31.05.) nahmen Adolf Kriegisch und Roman Wasserscheid an der offenen Kata-Landesmeisterschaft des JLV-Wien teil. Austragungsort war die Kurt-Kucera-Halle in Favoriten. Beide haben sich in den letzten Monaten intensiv mit der mehr »

Sensation bei der Schülerliga

Sensation bei der Schülerliga

Sensationell schlug sich unsere Mannschaft am Mittwoch (02.05.) im Finaldurchgang der 1. Wiener Schülerliga. Austragungsort war das Museumsquartier im 7. Wiener Gemeindebezirk. Unsere Mannschaft ging etwas geschwächt in diese Finalrunde, da es mehr »

 

Sumo: Kotooshu gewinnt als erster Europäer einen Kaiserpokal

Ozeki Kotooshu gewinnt das SommerturnierTokyo — Der bulgarische Ozeki Kotooshu brachte am 24. Mai Sekiwake Ama beim Großen Sommer Sumo Turnier im Ryogoku Kokugikan in Tokyo zu Fall und holte sich mit einem unübertroffenen 13:1 am 14. Tag des 15-tägigen Turnieres bereits den Titel. Kotooshu, dessen richtiger Name Kaloyan Mahlyanov ist, ist damit der erste europäische Ringer überhaupt, der einen Kaiserpokal gewinnt.

Quelle: Kyodo News
Link: Offizielle Homepage

Vier Podestplätze beim Int. Gabriel-Turnier

Wieder ein sensationelles Ergebnis lieferten unsere Kämpferinnen und Kämpfer beim heutigen internationalen Edmund Gabriel-Gedenkturnier in der Kurt Kucera-Halle in Wien Favoriten. Fünf Kämpfer waren ausgezogen, um Edelmetall für den Verein zu holen. Mit vier der begehrten Medaillen kamen sie zurück.

Zwei Titel bei Wiener Meisterschaften

Am gestrigen Samstag wurden in der Kurt Kucera-Halle in Wien Favoriten die Landesmeisterschaften in der allgemeinen Klasse, den Junioren (U20) und den Schülern (U15, U13, U11) ausgetragen. Wir waren mit 11 Startern vertreten. Insgesamt gab es zweimal Gold, dreimal Silber, einmal Bronze, dreimal Platz fünf und einmal Platz 7 für unseren Verein. Mit dieser Leistung belegten wir in der Gesamtstatistik für alle Altersklassen den ausgezeichneten 5 Rang in der Vereinswertung. Aber beginnen wir der Reihe nach.

Das Gold-Duo ist heiß auf Peking

Filzmoser in AktionGoldener Doppelpack von Österreichs Judokas bei der EM in Lissabon: Sabrina Filzmoser und Ludwig Paischer waren eine Klasse für sich.

Peking, wir kommen! Der gestrige EM-Tag in Lissabon hat einmal mehr bestätigt, dass Österreich im Judoka-Lager zwei heiße Eisen bezüglich olympischen Gold im Feuer hat. Bei den Herren kämpfte sich Ludwig Paischer in Portugals Hauptstadt in der Kategorie bis 60 kg souverän zur Goldenen, bei den Damen war Sabrina Filzmoser (bis 57 kg) eine Klasse für sich.

Paischer und Filzmoser holen EM-Gold

Ludwig Paischer zum zweiten Mal EuropameisterEJU_EM_Herren_Paischer.jpg" title="Ludwig Paischer zum zweiten Mal Europameister" class="alignleft" width="200" height="120" />Der Salzburger Ludwig Paischer gewinnt seine zweite Goldmedaille bei einer EM, die Oberösterreicherin Sabrina Filzmoser jubelt über ihren ersten großen Sieg. Österreich hält nun bei insgesamt 25 EM-Goldmedaillen.

Für eine Sternstunde haben am Freitag Österreichs Judokas gesorgt. Sowohl der Salzburger Ludwig Paischer als auch die Oberösterreicherin Sabrina Filzmoser avancierten bei den Europameisterschaften in Lissabon zu Titelgewinnern und haben das EM-Gold-Konto Österreichs damit auf 25 erhöht. Erstmals seit 1982 (Oslo) feierten ÖJV-Athleten zudem zwei EM-Klassensiege. Insgesamt hält Rot-Weiß-Rot nun bei 96 Medaillen.